Mit Tag 5 ist nun der letzte volle Tag unserer Erasmus+ Sommerakademie (S)innfluence your World zu Ende gegangen. Anders als an den Vortragen gab es keine spezifischen Musikrichtungen oder Themen, die im Vordergrund standen. Nach dem Frühstück trafen sich die jungen und jung gebliebenen (S)innfluencer*innen zum Teambuilding beim Sport. Zunächst stand das Bogenschießen auf dem Programm, für fast alle eine völlig neue Erfahrung. Nicht nur das Siegerteam hatte Spaß! Danach ging es auf den Kletterparcours, ehe die Gruppe vom Regen überrascht wurde und sich dann entschied, gleich ins kühle Nass auf Kajaks und Kanus zu wechseln.

Nach der Mittagspause stellten uns die jungen (S)innfluencer*innen die Ergebnisse ihrer gestrigen Arbeit vor. Da sich gestern die jung gebliebenen (S)innfluencer*innen zum (Dokumentar-)Filmabend trafen waren wir natürlich sehr gespannt, was die Jugendlichen erarbeitet hatten.

Die Freude war groß, denn die Musik-, Theater- und Tanz begeisterten Jugendlichen haben es tatsächlich geschafft, ihre Stücke und Choreographien zusammenzuführen. Anhand eines selbst entwickelten Tafelbildes erläuterten drei Teilnehmerinnen stellvertretend für ihre Workshopgruppen das Konzept. Theater, Musik und Tanz sollen eine Synthese bilden, um die wichtigste Message zu transportieren: Nobody is perfect. In das Stück eingeflochten werden die in der Sommerakademie behandelten Musikrichtungen, Gefühle und Themen. Wir lassen uns überraschen, was die Jugendlichen nächstes Jahr an Gründonnerstag im Triangel im ostbelgischen St. Vith aufführen werden.

Doch bis dahin ist es ein  langer Weg, so dass die (S)innfluencer*innen die verbleibende Zeit bis zum Abendessen dazu genutzt haben, um Absprachen zu treffen, wie die weitere Arbeit am Stück aussehen soll. Nach dem Abendessen trafen sich alle jungen und jung gebliebenen (S)innfluencer*innen zu einer letzten gemeinsamen Jam-Session.