Autonome Hochschule Ostbelgien

Institut für Demokratiepädagogik

Zur Förderung demokratischer Kultur von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen

moderne Bibliothek mit bunten Büchern
Das ist unsere Aufgabe

Warum Demokratiepädagogik?

In Zeiten großer Politikverdrossenheit, wachsendem Desinteresse an demokratischen Prozessen und verstärkter Individualisierung ist es an der Zeit ein Angebot zur Pflege demokratischer Kultur zu schaffen.

Demokratiepädagogik möchte die Fähigkeit fördern, selbständig und kritisch zu denken, Argumentationen auf objektivem Wissen aufzubauen, demokratische Werte beim Handeln zu respektieren sowie kollektive Interessen bei Entscheidungen mit einzubeziehen.

Das Institut für Demokratiepädagogik orientiert sich bei seiner Arbeit am europäischen Referenzrahmen für demokratische Kultur. Es ist ein parteipolitisch und weltanschaulich unabhängiges Institut, das an der Autonomen Hochschule Ostbelgien angesiedelt ist.

 WICHTIGE MITTEILUNG

Aufgrund des Erlasses über Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie befinden wir uns voraussichtlich bis Ende Dezember 2021 hauptsächlich im Home Office. Das Büro ist bis dahin nur sporadisch besetzt. Daher erreichen Sie uns vorzugsweise per e-Mail an

info[at]idp-dg.be

Gegen Hassrede

Speak up!

„Speak up“ ist eine Aktion, die sich an alle richtet, die nicht länger schweigen wollen und ein Zeichen gegen Fake-News und Hetze im Internet setzen wollen.
Aufgabenbereiche

Unser Angebot

Projekte

Das IDP beteiligt sich an verschiedenen Projekten mit unterschiedlichen lokalen, nationalen und internationalen Partnern

Schulmaterialien

Das IDP entwickelt Unterrichtseinheiten für fächerübergreifende politische Bildung und bietet Workshops für Schulen an

Weiterbildungen

Das IDP bietet Weiterbildungen für Lehrpersonen und Erwachsene verschiedener Vereine und Gewerkschaften in Ostbelgien an

Aktuelles

Unsere News

Auf unserer News-Seite findet ihr Berichte und Bilder zu vergangenen Veranstaltungen, Ankündigungen und vieles mehr! Hier die 3 letzten Einträge:

OffenerBrief

Offener Brief an Ministerpräsident Oliver Paasch

Mit großer Betroffenheit haben wir, die Mitglieder des Speak Up! Bündnisses, am vergangenen Sonntag in den sozialen Medien die Mitteilung von Ministerpräsident Oliver Paasch gelesen, dass er „persönliche Beleidigungen, Hassbotschaften und manchmal auch Morddrohungen“ von Querdenke*innen und Impfgegner*innen erhält, besonders wenn es um neue und wissenschaftlich fundierte Information bezüglich der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie geht. Er weist darauf hin, dass solche Aufrufe zur Gewalt auch seine Familie und Kinder stark in Mitleidenschaft ziehen, auch wenn sie nicht das eigentliche Ziel der anonymen Angriffe sind.

MEHR LESEN »

(S)innfluence your World – Theatergruppe trifft sich in Trier

Fünf Mitglieder der (S)innfluence your World Theatergruppe trafen vom 29. Oktober bis zum 1. November 2021 in Trier. Jörg Lentzen, Eupener Theaterpädagoge und Tomke Lask vom IDP waren natürlich ebenso dabei, wie das Dokumentarfilm-Team unter der Regie von Hans-Erich Viet, der von Kameramann Thomas Keller und Tonmann Konrad Keller unterstützt wurde.

MEHR LESEN »