FÖRDERUNG DEMOKRATISCHER KOMPETENZEN IN DER PRIMARSCHULE

Rahmenplanorientierte Unterrichtsmodule zu fächerübergreifendem Unterricht


Auch wenn oft angenommen wird, dass an der Grundschule per se fächerübergreifend unterrichtet wird, weil der Lehrer alle Fächer in seiner Klasse gibt, muss darauf hingewiesen werden, dass das relevante gemeinsame Element beim fächerübergreifenden Unterricht nicht der Lehrer ist, sondern das behandelte Thema.

In dieser Weiterbildung geht es darum, das Bewusstsein des Primarlehrers für eine multidisziplinäre Herangehensweise an ein Thema zu schärfen. Ein ausgewähltes Thema des Rahmenplans wird von möglichst vielen unterschiedlichen Aspekten betrachtet, damit der Schüler ein vollständiges Bild dieses Themas bekommt und die Komplexität der Wirklichkeit besser versteht.

Mit Hilfe eines Themas aus den Rahmenplänen wird ein Plan erarbeitet, wie man dieses Thema in verschiedenen Fächern so bearbeiten kann, dass das Wissen dazu vertieft und diversifiziert wird.

Ein Spiel, das von Studenten an der AHS in einem Projekt zur fächerübergreifenden Bildung erschaffen wurde, wird vorgestellt und als Best Practice analysiert.

Kursdaten/Uhrzeiten


Mo. 20. April 2020 von 08:30-16:30 Uhr

Referent


Tomke Lask & François Letocart

Zielgruppe


Primarschullehrer

Anbieter


Institut für Demokratipädagogik

Anmeldung


www.ahs-dg.be (Weiterbildung – Online-Datenbank)

Maximale Anzahl Teilnehmer


20

Hinweis/Bedingung


eigenen Computer mitbringen