Praxis-Workshop: Speak up! Gegen Fake News und Hate Speech | 26. Oktober 2021 – 27.Oktober 2021 | Eupen

 

Praxis-Workshop: Speak up! Gegen Fake News und Hate Speech

  1. Oktober 2021 – 27.Oktober 2021

Tagungszentrum Kloster Heidberg, Eupen

 

Fake News und Hate Speech sind mittlerweile auch in Ostbelgien ein Thema. Viele Menschen lassen sich von Fake News verunsichern, weil sie nicht wissen, wie man falsche Informationen entlarven kann. Auch Hate Speech betrifft immer mehr Menschen in Ostbelgien: verletzende Kommentare auf dem Schulhof, Angriffe in Kommentarspalten im Internet oder strafbare Verbrechen sind nur einige Beispiele.

Im Spätsommer 2020 haben sich das Institut für Demokratiepädagogik, das Medienzentrum, Wegweiser Ostbelgien, der RdJ, der RfE und Kaleido im Bündnis Speak up! zusammengeschlossen, um gemeinsam gegen Fake News und Hate Speech vorzugehen. Nach einigen ersten Aktionen (Plakatkampagne, Fortbildungen) möchten wir nun den Blick über den Tellerrand wagen.

Dazu organisiert das Institut für Demokratiepädagogik (Autonome Hochschule Ostbelgien) Ende Oktober eine Konferenz mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus dem In- und Ausland und direkt daran anschließend einen 1,5-tägigen praktischen Workshop, der sich an die ostbelgische Zivilgesellschaft richtet. Zu diesem Workshop laden wir insbesondere Menschen ein, die während der Arbeit oder im Ehrenamt mit Fake News oder Hate Speech beschäftigen oder sich für die Thematik interessieren.

Beim Workshop möchten wir Wissenschaftlerinnen, Wissenschaftler und die Zivilgesellschaft ins Gespräch bringen. Wir ermuntern alle Teilnehmenden des Workshops dazu, zu überlegen, was im bisherigen Umgang mit Fake News und Hate Speech gut gelaufen ist, bzw. was verbesserungswürdig ist.

Gemeinsam wollen wir Konzepte entwickeln, wie wir unsere Mitmenschen in unserem Berufsalltag bzw. im Ehrenamt über Fake News und Hate Speech aufklären und sie zu einem kritischeren Umgang mit ihnen ermuntern können.

Die im Workshop erarbeiteten Konzepte und Handlungsempfehlungen wollen wir allen Interessierten nach der Tagung zugänglich machen. Zudem wird genügend Zeit bleiben, neue Kontakte für zukünftige Projekte zu knüpfen.

Sofern die Corona-Situation es zulässt, findet unser Workshop im Tagungszentrum Kloster Heidberg Eupen statt. Alternativ weichen wir auf eine Videokonferenzplattform aus. Die Teilnahme am Workshop ist kostenlos, zudem stellen wir im Heidberg kostenfreie Verpflegung (Mittag- und Abendessen am ersten Tag, Mittagessen am zweiten Tag). Überdies erwartet die Teilnehmenden ein Goodie Bag.

Wir weisen darauf hin, dass die Anwesenheit während des gesamten Workshops erforderlich ist. Gerne stellen wir Ihnen eine Teilnahmebescheinigung zur Vorlage bei ihrem Arbeitgeber bzw. ihrer Bildungseinrichtung aus.

Sofern Sie Interesse an einer Teilnahme haben, melden Sie sich bitte bis zum 12. September 2021 per E-Mail bei: Frau Sabrina Kirschner, sabrina.kirschner@ahs-ostbelgien.be.